August 2017

Unterstützung für das Jubiläumsspendenprojekt
"Neubau Kinderzentrum Bethel"

Runde Geburtstage sind ein Grund zu feiern. Die von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel feiern dieses Jahr 150. Geburtstag und auch ich freute mich über einen persönlichen runden Ehrentag.

Schon immer habe ich mich gefreut, wenn Menschen anlässlich ihres Geburtstages Geldgeschenke in Spenden verwandelt haben. Dieses Jahr habe ich es diesen Menschen gleich getan.

Durch starke Verbundenheit mit Bethel ist Ziel der Spende das Jubiläumsspendenprojekt geworden. In Bethel hat man meiner Tochter und mir das Leben gerettet. Als ich von dem Projekt erfuhr, war der Spendenempfänger gefunden. Es ist lokal und kommt Kindern zu Gute. Das passt für mich als Mutter und 1. Vorsitzende des Adolph Kolping Kindergarten Verl e.V. doppelt gut.

Im August konnte nun die symbolische Scheckübergabe stattfinden.

links: Prof. Dr. Hamelmann - rechts: Dr. Jorch

Ich möchte allen Gästen für die großzügigen Geldgeschenke und die direkten Spenden in das Projekt danken. Eine Krankheit kann schnell alles verändern. Dann ist die beste Medizin in Kombination mit einer familienfreundlichen Betreuung unerlässlich. Das soll die neue Kinderklinik noch besser ermöglichen.

Wer ebenfalls spenden möchte: https://www.bethel.de/spenden/einmal-spenden.html


Zusammenarbeit mit Angelika Dreismann

Neu für Sie ist eine enge Zusammenarbeit mit Mediatorin, Psychologin und Business Coach Angelika Dreismann. http://potenzial-leben.eu/meine-vita


Zusammen bieten wir 30 Jahre Berufserfahrung gebündelt in einem Gesamtpaket für Sie.

Unser Portfolio bietet Ihnen Fortbildungen im Bereich Mediation und Konfliktlösung individuell für Sie allein oder mit allen Parteien an einem Tisch. Ihre Bedürfnisse werden herauskristallisiert und zu Ihrer Lösung perfektioniert.

Samstag, 23. September 2017, 9:30 Uhr - Nickelstraße 21, 33378 Rheda - Wiedenbrück

Unsere nächste Fortbildung: 23. September 2017
in den Räumlichkeiten von Potenzial Leben

Hochstreitige Konfliktparteien sind aus dem Arbeitsalltag bekannt. Eheleute verstricken sich zunehmend in einem Rosenkrieg, Nachbarn gönnen sich keine Grillfeier mehr, Erben bekämpfen sich. Oftmals liegen die Verletzungen tief verborgen und lange zurück.

Sie suchen einen Schlüssel, um diese Grundemotionen zu knacken?

Mit unseren Tools können Sie die Lösung voranbringen und verhindern ständiges Torpedieren in Ihren Fällen.

Sie suchen ein Aufbrechen der Emotionen und einen Fortschritt im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Mediator?

Auf Ihre Bedürfnisse und individuellen Fragestellungen bietet unser Workshop Ihnen neue Sichtweisen und erprobte Lösungswege.

Wann: 23. September 2017
   9.30 Uhr bis ca. 17 Uhr
Wo:  Potenzial Leben
   Nickelstraße 21
   33378 Rheda - Wiedenbrück
Kosten: 300,00 € zzgl. gesetzl. MwSt pro Teilnehmer*

Anmeldungen über:
Katrin Vilmar - info@mediation-vilmar.de
oder
Angelika Dreismann - mail@potenzial-leben.eu

* Rabatt möglich. Bitte fragen Sie uns nach Frühbucher- und Mehrfachbucher-Rabatt.


Freitag, 20. Mai 2016, 19:30 Uhr - Apostelkirche Gütersloh

Benefizkonzert mit "S(W)INGING VOICES" aus Verl


Ausflug für Tafel-Kinder dank Spende gesichert

Katrin Vilmar überreicht Scheck über 300 Euro

Sommerzeit – Urlaubszeit! Aber nicht für alle Kinder in Verl! Einige wenige müssen zu Hause bleiben, weil außer für das Leben notwendigste kein Geld vorhanden ist. Diesen Kindern schenken Ingrid Schlecht und ihre Helferinnen von der Gütersloher Tafel in Verl Jahr für Jahr einen Tagesausflug. - Eine Privatinitiative. Am letzten Donnerstag in den Ferien ging es für 35 Kinder mit dem Bus in den Maximilianspark nach Hamm. Möglich hat das, neben vielen Kleinspenden, ein 300 Euro-Scheck von Katrin Vilmar gemacht. Dank der Spende, der in Verl als Mediatorin tätigen Rechtsanwältin, war die Finanzierung unter Dach und Fach. „Damit können wir nun den Bus bezahlen“, ist Ingrid Schlecht bei der symbolischen Geldübergabe sichtlich froh! – Besonders für die 35 Kinder, denen sie und ihre Helferinnen, einen schönen Ausflug abseits des grauen Alltags ermöglichen können. Die Leiterin der Tafel-Ausgabestelle in Verl ist schon jetzt auf das Leuchten in den Augen der Kinder und ihre offene und ehrliche Freude gespannt. „Es macht einfach Spaß zu sehen, wie glücklich diese Kinder aus den ärmsten Familienverhältnissen für ein paar Stunden sind.“

Glücklich ist auch Katrin Vilmar, selber Mutter einer Tochter, ihrer ehemaligen Nachbarin Ingrid Schlecht entscheidend helfen zu können, um auch 2015 den Tafel-Kindern diesen Tagesausflug zu ermöglichen. „Ich habe mich schon früher für Kinder, die in unserer Gesellschaft zu kurz kommen engagiert. Und hier kommt das Geld genau denjenigen zugute, die es wirklich gut gebrauchen können. Wenn ich damit eine offene Finanzierungslücke schließen konnte, umso besser“, sagt die Verlerin.

Grundstock sind viele Kleinspenden gewesen. „Ich habe mal hier, mal dort ein paar Euro bekommen“, ist die rüstige 79-Jährige auch für die vielen kleinen Spendenbeträge unendlich dankbar.

Die Verler Ausgabestelle der Tafel unterstützt in der Ölbachstadt aktuell 205 Erwachsene und 85 Kinder, die am Rande des Existenzminimums leben mit Lebensmitteln. - Und Anzahl Bedürftiger steigt. Erst recht seitdem die Zahl der Flüchtlinge in Verl zugenommen hat.

Die richtige Geldspritze zur richtigen Zeit: Die 300 Euro-Spende von Katrin Vilmar, Rechtsanwältin und Mediatorin in Verl, sichert 35 Kindern aus armen Verhältnissen einen unvergesslichen Tagesausflug in den Maximilianspark in Hamm.

Telefon: +49 (0)5246 93 56 93
E-Mail: info@mediation-vilmar.de

Startseite